Einladung an die Bundeskanzlerin


Frau Bundeskanzlerin
Dr. Angela Merkel
Bundeskanzleramt Willy-Brandt-Straße 1
10557 Berlin

Einladung zum Sommerkongress von Fridays For Future

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

30. Mai 2019
seit einem halben Jahr streiken wir als Fridays For Future in Deutschland:
Jeden Freitag gehen wir demonstrieren statt zur Schule, opfern Zeit, die eigentlich für unsere Bildung gedacht ist, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen. Seit Dezember verlangen wir von Ihrer Regierung, dass endlich die radikalen Maßnahmen getroffen werden, die nötig sind, um unsere Zukunft zu sichern.

Bisher hat sich jedoch in der Regierung nichts getan. Es gibt kein Gesetz und keinen Plan, um die Klimakrise zu stoppen. Es liegt in Ihrer Hand, die Zerstörung unserer Zukunft noch zu verhindern. Wir wollen Sie deshalb herzlich zu unserem Sommerkongress in Dortmund einladen, um mit uns in den Dialog zu treten und zu diskutieren.

Erklärtes Ziel unserer Demonstrationen ist, dass sich die Politiker*innen Deutschlands, Europas und der Welt endlich hinter dem wissenschaftlichen Konsens über die Klimakrise vereinigen und ihre Politik dementsprechend ausrichten. Der aktuelle politische Kurs reicht nicht einmal aus, das 1,5-Grad-Ziel, zu dem Sie sich bei Unterzeichnung des Pariser Klimaabkommens verpflichtet haben, zu erreichen. Wir, als zukünftige Generation dieses Landes sind dabei nicht allein, sondern werden von mehr als 27.000 deutschsprachigen Wissenschaftler*innen in unseren Forderungen unterstützt. Der internationale Weltklimarat hat eindringlich gewarnt: Uns bleiben noch 11 Jahre, um alle möglichen Handlungen zu ergreifen, bevor wir beim Klima irreversible Kipppunkte überschreiten und die planetaren Grenzen endgültig ausreizen. Sie, als Physikerin wissen das und
können trotzdem nicht nachvollziehen, dass damit auch wir mit 65 Jahren noch auf einem grünen Planeten leben möchten?

Fridays For Future Deutschland ist Teil der jüngsten und größten Bewegung für Klimagerechtigkeit, die es jemals auf dieser Welt gegeben hat. An den beiden globalen Streikterminen, die wir bisher organisiert haben, gingen Millionen junger Menschen für unsere Zukunft auf die Straße. Allein in Deutschland waren wir dabei am 15. März 300.000 Demonstrierende und am 24. Mai bereits 320.000. Bei den Europawahlen wurde deutlich: wir haben Klima zum Thema gemacht – die junge Generation will eine starke Klimapolitik sehen.

Trotz dieser Erfolge wurde bisher von der Politik wenig Einsicht gezeigt – und erst recht keine der notwendigen Maßnahmen ergriffen. Auch konstruktive Gespräche mit der Regierung, wie sie in anderen Ländern geführt wurden, blieben bisher aus. Wir wollen jetzt endlich das persönliche Gespräch!
Wir fragen Sie als Verantwortliche dieser Regierung, als unsere Bundeskanzlerin:
Warum gibt es noch immer keine CO2-Steuer?
Warum gibt es noch immer keinen Kohleausstieg?
Warum gibt es noch immer kein Klimaschutzgesetz?

Vom 31. Juli bis zum 04. August 2019 werden sich in Dortmund 3.000 Aktivist*innen unserer Bewegung versammeln, um gemeinsam zu lernen, zu planen und Visionen zu schaffen für eine klimagerechte und zukunftsfähige Welt. In diesem Rahmen bieten wir Ihnen die Teilnahme an einer Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen von uns und der Wissenschaft an. Wir wollen Ihnen die Möglichkeit bieten für einen gemeinsamen Diskurs zu den harten Fakten der Klimakrise, ihrer Auswirkungen und deren Bedeutung für den politischen Kurs unseres Landes. Es ist höchste Zeit, dass die aktuelle Bundesregierung, die Sie repräsentieren, sich mit unseren Forderungen auseinandersetzt! Es ist höchste Zeit für einen schnellen Wechsel des aktuellen politischen Kurses! Es ist höchste Zeit für Politik mit Zukunft!

Über ihre Zusage zu unserem Angebot würden wir uns deshalb sehr freuen!

Hochachtungsvoll,
Fridays for Future Kongress-Team